Hara Shiatsu Praktikerin in 1010 Wien | termin@shiatsu-seiler.at

Was ist Hara Shiatsu?

Shiatsu ist eine Fingerdruckmassage und wurde in Japan entwickelt (shiatsu bedeutet übersetzt „Fingerdruck“). Sie findet am bekleideten Körper statt und wirkt durch achtsame Berührungen, Dehnungen und durch Druckausübung. Ihr Körper empfängt Impulse, die er benötigt, um die Energien wieder frei fließen zu lassen.

Hara bezeichnet unsere Körpermitte – knapp unterhalb des Nabels. Nur aus unserer Mitte heraus sind wir stark und belastbar. Bei Hara-Shiatsu steht der Mensch mit all seinen Bedürfnissen im Mittelpunkt.
Mehr zu Hara-Shiatsu finden Sie unter www.hara-shiatsu.at.

Das heute praktizierte Shiatsu wurde in Japan und in der westlichen Welt entwickelt. Die körperorientierte Wirkung basiert auf den jahrtausendealten Grundlagen der traditionellen chinesischen Gesundheitslehre mit der Wechselwirkung von Yin und Yang als Grundverständnis der Lebensbewegung.

Weitere Grundlagen sind das aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) stammende Meridiansystem, die Akupressurpunkte sowie die Fünf-Elemente-Lehre.

Aufblühen durch Berührung!

Berührung mit den Handflächen, Fingerspitzen, Ellbogen, Knie und manchmal auch mit den Füßen – immer achtsam und im Hier und Jetzt – individuell angepasst an Ihren Körper.

Wie wirkt Shiatsu?

… Ihr Schlaf wird erholsam und tief
… Ihre Gedanken werden klarer
Schmerzen können sich verflüchtigen
… Ihre Stimmung verbessert sich – Shiatsu macht glücklich!
… Mut für Veränderung entfaltet sich
… Prioritäten werden neu gesetzt
… Sie begegnen dem Leben mit mehr Freude und Gelassenheit
… Sie spüren Ihren Körper und Ihre Atmung bewusst
… Sie blühen auf durch Berührung
… nur SEIN darf sein

Warum hilft Shiatsu?

Im ganzheitlichen System der fernöstlichen Auffassung des Menschen ist Qi die Lebensenergie, die uns durchfließt wie ein Fluss eine Landschaft und für das körperliche und seelische Gleichgewicht sorgt. Für ein Leben in kraftvoller Ausgeglichenheit ist ein freier Fluss des Qi die Voraussetzung.

Alle auftretenden körperlichen und seelischen Beschwerden deuten auf eine Disharmonie des Energie­flusses hin. Diesen Energiefluss wieder anzuregen – unter Betrachtung der gesamten Lebenssituation – ist das Ziel von Shiatsu. Eine Shiatsu Massage findet auf körperlicher, mentaler und seelischer Ebene statt und kann eine langfristige Besserung Ihrer Symptomatik erreichen.

Eine Shiatsu Massage lindert einerseits bestehende Symptome und versetzt Sie andererseits in die natürliche Lage, wieder Eigenverantwortung für Ihre Gesundheit zu übernehmen.

Durch den ganzheitlichen Ansatz und das Unterstützen der körpereigenen Selbstheilungskräfte sind Hara Shiatsu Behandlungen bei fast allen körperlichen und seelischen Beschwerden erfolgreich.

Durch Berührung finden wir in unsere Mitte zurück.

Was unterscheidet eine Shiatsu-Massage von einer „normalen“ Massage?

… bei Shiatsu liegen Sie auf einer bequemen, großen Matte am Boden
… bei Shiatsu tragen Sie angenehme Baumwollkleidung, die möglichst nicht einengt
… bei Shiatsu wird kein Öl verwendet!
… eine Shiatsu-Massage wird genau auf Sie und Ihre Bedürfnisse angepasst
… wenn es angebracht ist, bekommen Sie eine „Hausaufgabe“ mit nach Hause
… Shiatsu ist keine Kampfsportart!

Moxa, Schröpfen und mehr …

MOXA: bei Kältethemen kann gezielt mir einer Moxa-Zigarre / Moxa-Kisterl oder Wärmelampe wohlige Wärme ins System gebracht werden

SCHRÖPFEN: bei hartnäckigen Verspannungen im Schulter- und Rückenbereich ist Schröpfen eine hilfreiche und wirksame Methode, um die Faszien zu lockern

GUA SHA: eignet sich gut bei Kopfschmerzen, Nackenverspannungen und Rückenschmerzen – durch eine sanfte Schabetechnik mit einem Rosenquarzstein wird die Haut stimuliert und eine gewollte, lokale Reizung der Haut erzeugt. Das fördert die Durchblutung und Entgiftung der Haut – der Stoffwechsel und die Selbstheilungskräfte des Körpers werden angeregt.

INGWERKOMPRESSEN: bringen Wärme tief in den Körper, zerstreuen und lösen Verspannungen

HAUSAPOTHEKE & ERNÄHRUNG: Tipps nach TCM, Tees, Inspiration und mehr …

 

WICHTIG: Shiatsu versteht sich als alternative, komplementäre Behandlungsform. Shiatsu stellt keine Alternative zu einer medizinisch notwendigen Behandlung dar. Zur Abklärung von Beschwerden ist die Konsultation einer Ärztin/eines Arztes unerlässlich. Shiatsu ist eine gewerbliche Behandlungsmethode. Shiatsu ersetzt NICHT den Besuch bei Ärzt*innen, Physiotherapeut*innen, Psychotherapeut*innen oder Expert*innen anderer Medizinberufe oder Therapieformen!